Wetter regional

Publikationen

Company im Netz - Cyber Crime in der Rhön

Partnersuche online, schneller als im Nachtleben, im Büro oder auf dem...

4978 x gelesen

Gerne gelesen

Großes Interesse am Baufortschritt des Luitpoldbades

Rund 36,8 Millionen Euro investiert der Freistaat Bayern in die Sanierung des...
26464 x gelesen

Franziska Dees ist die neue Rosenkönigin

Die neue Rosenkönigin kommt aus Nüdlingen und heißt Franziska Dees.
23151 x gelesen

Seehofer: "Mit Nachdruck gegen SuedLink"

Rund 100 SuekLink-Gegner aus der Region demonstrierten bei der Ankunft des...
12923 x gelesen

Fotostrecken

Steife Brise - Gigantische Fernsichten - Wandertage Besuchermagnet

Bereits morgens um 6 Uhr herrschte am Samstag und Sonntag am Startpunkt in...

11946 x gesehen

Rakoczy-Fest - Bad Kissingen feiert seine Geschichte

Wie jedes Jahr am letzten Wochenende im Juli, war auch in diesmal auf allen...

7575 x gesehen

Kunstnacht lockte zahlreiche Besucher

Ein Volltreffer war die lange Nacht der Kunst in Ramsthal. Thea Keßler und...

4349 x gesehen
Dienstag, 4.08.2015

Polizeibericht

Die aktuellsten Meldungen aus allen Landkreisen:

03.08.2015

Schondra

Hallendach eingestürzt - Arbeiter schwer verletzt

Am frühen Montagnachmittag ist ein Arbeiter einer Tank- und Stahlbaufirma schwer verletzt worden. Der Mann war gerade damit beschäftigt, Arbeiten an einem Tank durchzuführen, als die untere Decke des Hallendaches herabstürzte.

Die Feuerwehr musste den Eingeklemmten mit Spezialgeräten befreien. Er erlitt schwere Kopfverletzungen.

Kurz vor 14 Uhr war die Mitteilung über den Einsturz des Hallendaches der Tank- und Stahlbaufirma in der Industriestraße eingegangen. Arbeiter haben nach dem tragischen Unfall unverzüglich die Integrierte Leitstelle verständigt. Bei dem betroffenem Objekt handelt sich um eine Sandstrahlhalle mit etwa zehn Metern Höhe und einem Grundriss von etwa 10 mal 20 Metern. Nach bis jetzt vorliegenden Erkenntnissen hat sich der 49-Jährige gerade auf einem Großtank befunden und dort Sandstrahlarbeiten verrichtet, als die untere Dachkonstruktion herabstürzte.

Die Halle ist mit einem Wellblechdach versehen, das darunter zusätzlich mit einer Zwischendecke abgehangen war. Der Mann wurde letztendlich unter dieser Zwischendecke, die ebenfalls aus Wellblech bestand, eingeklemmt. In der Folge sicherten weitere Arbeiter mit zwei Gabelstaplern die heruntergestürzte Decke ab. So konnten die Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften mit einem Großaufgebot den Verletzten mit Spezialgeräten befreien. Er wurde sofort medizinisch betreut und in eine Klinik gebracht.

Warum die Zwischendecke der Halle herabstürzte ist noch unklar und jetzt Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Schweinfurt. Außerdem wurde die Berufsgenossenschaft eingeschaltet.

03.08.2015

A7 - Oberthulba

Lkw brennt vollständig aus - Vollsperrung A7 Richtung Kassel

Nach einem Lkw-Unfall auf der A7 ist am Montagmorgen eine Sattelzugmaschine vollständig ausgebrannt. Drei Personen wurden nach derzeitigem Sachstand leicht verletzt und kamen vorsorglich ins Krankenhaus.

In Fahrtrichtung Kassel ist die Autobahn zur Stunde (10.45 Uhr) noch komplett gesperrt.

Kurz vor 9 Uhr war ein mit lebenden Hühnern beladener Tiertransporter in Richtung Kassel unterwegs. Aufgrund einer Steigung im noch dreispurigen Bereich verlangsamte das Gespann. Der Fahrer eines nachfolgenden Sattelzugs erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr auf den Transporter auf. Unmittelbar nach der Kollision fing die Zugmaschine des auffahrenden Gespanns Feuer und brannte in der Folge vollständig aus.

Der Mann am Steuer verließ das Fahrzeug allerdings rechtzeitig. Sowohl er als auch die beiden Insassen im Tiertransporter wurden leicht verletzt und kamen vorsorglich mit Rettungswagen und Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Die Schadenshöhe dürfte nach ersten Schätzungen mehrere zehntausend Euro betragen.

In Fahrtrichtung Kassel ist die A7 für die Dauer der Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Oberthulba/Bad Kissingen abgeleitet. Die Unfallaufnahme erfolgt durch die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck. Im Einsatz befinden sich zudem die Freiwillige Feuerwehr Oberthulba und wegen ausgelaufener Betriebsflüssigkeit auch das Wasserwirtschaftsamt. Zwecks Begutachtung und weiterer Transportfähigkeit der Hühner wurde auch das Veterinäramt eingeschaltet. Über getötete Tiere liegen bislang keine Erkenntnisse vor.

Nach ersten Prognosen könnten die Bergungsarbeiten noch mehrere Stunden andauern.

03.08.2015

Schlitz

Leichenfund im Bereich Rombachtalbrücke

Drei Leichen wurden am Sonntag, gegen 15 Uhr, an der Rombachtalbrücke auf der Landesstraße L3176 zwischen Fraurombach und Michelsrombach aufgefunden.

Bei den Toten, die vermutlich zuvor von der circa 95 Meter hohen ICE-Bahnbrücke gesprungen waren, handelt es sich um einen Mann, eine weibliche Person und ein männliches Kind.

Die Identität der Leichen sowie die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Gießen und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

03.08.2015

Burkardroth

Dunstabzugshaube defekt - Küche brannte lichterloh

In einem Wohnhaus in Wollbach brannte am Samstagabend eine Küche - Schaden rund 22.000 Euro

Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte Rauch aus dem Dachgeschoß aufsteigen und verständigte die Feuerwehr. Die Geschädigten Hausbesitzer waren zum Zeitpunkt nicht zu Hause. Vermutlich ist der Brand durch einen Defekt in der Dunstabzugshaube der Küche ausgebrochen. Es entstand ein Schaden von rund 22.000 Euro.

Vor Ort waren mehrere Feuerwehren der Nachbargemeinden eingesetzt, sowie das Bayerische Rote Kreuz und Notärzte. Verletzt wurde zum Glück niemand.

30.07.2015

Erlensee

Großbrand auf dem Fliegerhorst

Zu einem Großbrand auf dem Fliegerhorst in Langendiebach rückten am Donnerstagmittag Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr aus.

Gegen 13.50 Uhr brannte auf dem Gelände zunächst der Dachstuhl in einem leerstehenden historischen Gebäude. Zur Unterstützung der Feuerwehr sind auch drei Wasserwerfer der Hessischen Bereitschaftspolizei aus Mühlheim derzeit im Einsatz. Ebenso überflog der Polizeihubschrauber das Gelände.

Die Anwohner wurden gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Aus dem Dachstuhlfeuer hat sich inzwischen ein Vollbrand des Gebäudes entwickelt. Die Arbeiten dauern an. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe stehen noch nicht fest. Die Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei.

30.07.2015

A71 - Mellrichstadt

Lkw-Unfall auf A 71 - Vollsperrung Richtung Süden

Ein Lkw mit Anhänger geriet am Donnerstagnachmittag auf der A71 zunächst in die Mittelleitplanke. Anschließend stürzte er um. Der 40-Tonner kam quer zur Fahrbahn zum Liegen. Die Autobahn ist in Richtung Schweinfurt komplett gesperrt.

Die Bergungsarbeiten werden voraussichtlich bis in die Abendstunden andauern.

Nach derzeitigem Sachstand hat sich der Verkehrsunfall kurz nach 13 Uhr ereignet. Der mit Europaletten beladene Lkw war in Fahrtrichtung Schweinfurt unterwegs und prallte aus noch ungeklärter Ursache kurz nach der Anschlussstelle Mellrichstadt in die Mittelleitplanke. Anschließend kippte das Gespann und kam quer zur Fahrbahn zum Liegen.

Der 38-Jährige am Steuer zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallaufnahme erfolgt durch die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck.

Die Richtungsfahrbahn Schweinfurt bleibt für die Dauer der Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Diese könnten sich nach ersten Prognosen bis in die Abendstunden hinziehen. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Mellrichstadt abgeleitet. Da durch herausgebrochene Betonteile auch ein Teil der Gegenfahrbahn betroffen ist, wird der Verkehr dort über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

30.07.2015

Ebenhausen

Fahrrad aus Schuppen gestohlen

Ein bisher unbekannter Täter hat in der Zeit von Samstagmorgen bis Montagabend, 11 bis 22 Uhr aus einem unversperrten Schuppen in der Gartenstraße ein schwarzes Crossbike der Marke HAI-BIKE im Wert von circa 100 Euro entwendet.

Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon 0971/7149-0 erbeten.

30.07.2015

Münnerstadt

Auf Gegenfahrbahn Pkw gestreift

Ein 75-jähriger Mercedes Fahrer war am Mittwochnachmittag auf der St2445 von Münnerstadt in Richtung Schweinfurt unterwegs.

Aus bisher unbekannter Ursache kam er nach links auf die Gegenfahrbahn ab und streifte dabei ein entgegenkommendes Fahrzeug Mercedes eines 33-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden und sie mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe beträgt circa 10.000 Euro. Die beiden Fahrzeuglenker wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

30.07.2015

Bad Brückenau

Aufgefahren

Knapp 2.000 Euro Blechschaden entstand am Mittwochmorgen bei einem Auffahrunfall im Bereich der Einmündung der Staatsstraße 2289 von Riedenberg kommend in die Bundesstraße B286.

Gegen 8.30 Uhr befuhr die Fahrerin eines VW die Staatsstraße in Richtung Bad Brückenau. Hinter ihr war eine Citroen-Lenkerin unterwegs. An der der Einmündung musste die vorausfahrende Dame verkehrsbedingt anhalten. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr die Frau mit ihrem Citroen bereits an, obwohl der VW noch stand. Die Unfallverursacherin wurde verwarnt, beide Pkw blieben fahrbereit.

30.07.2015

Diebach

Blinker übersehen - in Traktor gekracht

Am Mittwochvormittag war ein Landwirt mit seinem Schlepper samt Anhänger auf der Staatsstraße 2293 von Diebach in Richtung Hammelburg unterwegs.

Nach dem Ortsende wollte er an der Bahnunterführung nach links in Richtung Galgenberg abbiegen und setzte hierzu ordnungsgemäß den Blinker. Der nachfolgende 57-jährige Fahrer eines Pkw übersah dies und überholte das Gespann, obwohl dies durch eine entsprechende Fahrbahnmarkierung verboten ist. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem abbiegenden Traktor, durch den der Peugeot noch abgewiesen wurde und im Straßengraben landete. Die Höhe des entstandenen Sachschadens dürfte bei rund 3.000 Euro liegen.

29.07.2015

Fulda

Straßenwalze rammte Pkw - zwei Personen verletzt

Ein mit Teerarbeiten in der Niederhalbacher Straße beschäftigter 34-jähriger Straßenwalzenführer geriet beim Rückwärtsfahren mit seinem Arbeitsgerät auf deren Fahrspur, prallte gegen die rechte Fahrzeugseite des BMW und riss diese auf.

In der Niederkalbacher Straße finden zur Zeit Teerarbeiten statt. Dazu ist eine Baustelle mit einspuriger Verkehrsführung und Lichtzeichenanlagenregelung eingerichtet.

Am Mittwochvormittag, gegen 8.15 Uhr, befuhr eine 59-jährige BMW-Fahrerin aus Kalbach die Niederkalbacher Straße. Ein mit Teerarbeiten beschäftigter 34-jähriger Straßenwalzenführer geriet beim Rückwärtsfahren mit seinem Arbeitsgerät auf deren Fahrspur, prallte gegen die rechte Fahrzeugseite des BMW und riss diese auf. Durch den Anprall stürzte der Walzenfahrer von seinem Arbeitsgerät auf die Straße, legte aber zuvor noch den Vorwärtsgang ein. Dadurch fuhr die Walze etwa 3 bis 4 Meter führerlos nach vorne.

Sie prallte gegen eine Steineinfriedung am Gehweg und kam zum Stillstand. Der Walzenfahrer wurde durch den Sturz auf die Straße leicht verletzt, ebenso die BMW-Fahrerin die durch den ausgelösten Airbag Prellungen im Brustbereich erlitt. Der Sachschaden beträgt zusammen etwa 8.500 Euro.

Treffer 1 bis 11 von 9540
Erste Seite < Vorherige 1-11 12-22 23-33 34-44 45-55 56-66 67-77 Nächste > Letzte Seite
Seite drucken